Gemeinderätin Sabina Sigmund und Franziska Zachenegger lasen auf der Wiese hinter der Bibliothek gruselige, unheimliche und lustige Geschichten von Hexen, Geistern und Gespenstern vor. Mit Decken und Kuscheltieren ausgerüstet hörten die rund 40 Kinder zwischen 5 und 9 Jahren den Geschichten gespannt zu. Das knisternde Feuer in der Feuerschale und die sternenklare Nacht sorgten für die perfekte schaurig schöne Stimmung.
Die Hexensuppe, nach altem Geheimrezept gebraut, wurde zum Abschluss noch von allen mutigen Kindern gekostet.

Später am Abend fesselte Anna Lackner mit unheimlichen Sagen, Geistererzählungen und Urban Legends – modernen Sagen – ihre Zuhörer*innen. Bis fast Mitternacht lauschten die Jugendlichen den Geschichten von Gespenstern und unheimlichen Gestalten.